Sicherheit
Unfälle in der Memminger Altstadt gehen tendenziell zurück - Tempo 30 sei Dank

Mehr Tempo 30 für Städte und Gemeinden? Diesem Vorstoß der Verkehrsminister von Bund und Ländern steht man bei der Stadt und der Polizei in Memmingen positiv gegenüber. Denn nachdem im Jahr 2011 für die gesamte Altstadt eine Tempo 30-Zone geschaffen wurde, nehmen nicht nur die Autofahrer den Fuß vom Gas - auch die Zahl der Unfälle geht zurück.

Manfred Guggenmoos, Leiter des Sachbereichs Verkehr bei der Polizeiinspektion Memmingen, hält die Geschwindigkeitsbegrenzungen unter anderem mit Blick auf den demografischen Wandel für sinnvoll. 'Bei so einem Tempolimit haben ältere Menschen mehr Zeit, um die Straße zu überqueren.' Auch wenn ein älterer Fahrer am Steuer sitzt, bedeute die Begrenzung einen Vorteil, da durch sie die Chance verbessert werde, in kritischen Situationen rechtzeitig zu reagieren.

Mehr darüber lesen Sie in der Memminger Zeitung vom 02.06.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen