St.-Mang-Kirche
Unbekannter beschädigt Christusfigur in der St.-Mang-Kirche Kempten

Die 64-Jährige hatte eben die Augen geschlossen. Als die Kemptenerin erschrocken die Augen öffnete, sah sie vorne am Altar das Kreuz mit der Christusfigur liegen. Und der Mann, den die 64-Jährige zuvor für einen Kirchenmitarbeiter gehalten hatte: flüchtend in Richtung Ausgang. Er hat mehrere Tausend Euro Schaden an der 300 Jahre alten Figur angerichtet. Als sich der Vorfall ereignete, war das Kirchengebäude fast leer, neben der 64-Jährigen saß nur noch eine weitere Frau in den Bankreihen, oben probte die Orgelspielerin.

'Vorne, in der Nähe des Altars, stand ein Mann, etwa 60 bis 70 Jahre alt, 1,70 Meter groß, dunkel gekleidet, mit Brille, wie es Stunden später im Bericht der Polizei heißen sollte. 'Ein ganz normaler Mann eben', wie die 64-Jährige meint, die lieber anonym bleiben möchte. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter 0831/9909-0.

Den ganzen Bericht zur Beschädigung der Christusfigur in der St.-Mang-Kirche mit weiteren Zeugenaussagen finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 03.04.2013 (Seite 25).

Die Druckausgabe der Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen