Tierschutz
Unbekannte zerstören mehrfach Hinweisschilder zur Krötenwanderung in Altusried

Autofahrer kennen das: Im Scheinwerferlicht sitzt plötzlich eine fette Kröte mitten auf der Straße. Und der Autofahrer fängt an zu beten, die Kröte möge sich rechtzeitig durch einen beherzten Sprung an den Straßenrand retten.

Quasi unter die Sprungbeine greifen Kröten, Fröschen und Molchen regelmäßig freiwillige Helfer: Entlang von Straßen stellen sie Plastikzäune auf und graben Eimer ein, um die Tiere dort zu sammeln und sicher über die Straße und zu ihren Laichgewässern zu bringen.

Viel Herzblut steckt im Engagement der Helfer. Umso größer empfanden sie die Kröte, die sie jetzt nach einer Aktion auf der Kreisstraße 14, nahe dem Oberallgäuer Altusried, schlucken mussten: Unbekannte entwendeten bereits mehrfach Tempolimit-Schilder und zerstörten Blinklampen, die Autofahrer auf die dämmerungsaktiven Amphibien aufmerksam machen sollen.

Den ganzen Bericht über den Amphibienschutz in der Kemptener Region finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 21.03.2014 (Seite 26).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen