Marktoberdorf
Umweltschutz erhält höheren Stellenwert

Bei der Ausschreibung von Aufträgen soll die Stadt künftig den Grundsatz der Nachhaltigkeit mit aufnehmen - bezüglich Ökologie, Ökonomie und Sozialem. Bewerber, die die Kriterien erfüllen, sollen einen Bonus erhalten. Einstimmig empfahl der Bauausschuss dem Stadtrat einen entsprechenden Antrag der Grünen.

«Als großer Auftraggeber kommt der Stadt eine weitreichende Vorbildfunktion zu», begründete Grünen-Vertreter Axel Maaß den Vorstoß. Ohne Berücksichtigung der Nachhaltigkeit sei die Entscheidung nur auf den niedrigsten Angebotspreis beschränkt. Diese Sichtweise sei überholt, sagte Maaß und verwies auf Arbeitsanweisungen des Bundes und des Freistaats.

So gehört laut Landesverfassung der Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen zu den vorrangigen Aufgaben von Staat und Gemeinden. Deshalb müsse die Vergabestelle ermitteln, welche umweltfreundlichen und energieeffizienten Lösungen die Unternehmen bei ihrer Bewerbung um einen Auftrag anbieten.

In der Praxis kann das heißen, dass ein Bieter etwa bei Holzprodukten für einen Bau nachweisen muss, dass diese aus legaler und nachhaltiger Waldbewirtschaftung stammen.

In der Leistungsbeschreibung sind damit Gesichtspunkte des Umweltschutzes einschließlich des Energieverbrauchs während der Nutzung vorzugeben. Finanzielle Mehrbelastungen seien «in angemessenem Umfang» hinzunehmen, heißt es in der Bekanntmachung der Staatsregierung weiter. (af)

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen