Einbußen
Umsatzrückgang durch Rauchverbot in Kemptener Gaststätten

Fünf Jahre ist es jetzt her, dass das generelle Rauchverbot in Gaststätten durch einen Volksentscheid eingeführt wurde. Seitdem darf in Restaurants, Kneipen und Diskotheken nicht mehr geraucht werden.

Rüdiger Preschl vom Hotel- und Gaststättenverband in Kempten sagt: 'Die Restaurants leeren sich seit dem Rauchverbot früher am Abend.' Raucher konsumieren weniger, sagt er. ' Denn nach dem Essen will ein Raucher eine Zigarette rauchen.' Und wenn er dafür das Lokal verlassen muss, geht er häufig gleich ganz heim, ohne noch eine Nachspeise zu essen oder einen Kaffee zu trinken, sagt Preschl.

Beispiel Weihnachtsfeiern: 'Die haben früher immer bis zwei oder drei Uhr Nachts gedauert. Jetzt sind sie um 23 Uhr zu Ende.' Und neue Kundschaft sei durch das Verbot nicht gekommen.

'Insgesamt bedeutet das Gesetz einen Verlust für Restaurants.' Auch Kneipen mussten Einbußen hinnehmen, sagt er. 'Teilweise ging es um einen Umsatzrückgang von 50 Prozent.' Allerdings sei dies nach einigen Wochen nach Einführung wieder besser geworden.

Und was sagen die Gäste? 'Ich finde das Rauchverbot gut', sagt Dimitri Pfeifer. 'Ich empfand es immer als störend, wenn im Restaurant jemand gequalmt hat.'

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 04.08.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen