Füssen
Umfahrung: Vor 2024 wird wohl nichts passieren

Eine Brücke über den Forggensee? Ein Tunnel unter der Füssener Altstadt? An Vorschlägen, wie die Nordumfahrung von Füssen aussehen könnte, mangelt es nicht.

«Das kann ich mir nur schwer vorstellen», kommentierte Bürgermeister Paul Iacob jene Pläne, als die Umfahrung von Füssen bei der «Mobilen Redaktion» unserer Zeitung wieder diskutiert wurde. Den Kopf zerbrechen müssen sich die Füssener jedoch nicht, denn die Planungen liegen vorerst weiter auf Eis: «Vor 2014 ist nicht damit zu rechnen, dass das Projekt in die höchste Dringlichkeitsstufe des Bundes gerät», teilte Michael Rieg vom Staatlichen Bauamt Kempten mit. Selbst danach stünden immer noch bis rund zehn Jahre für Planung und Bau an, weshalb die Straße vor 2024 wohl kaum existieren werde. (dr/raf)

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen