Allgäu
Ulrike Müller fordert mehr Transparenz bei Pflegeverhandlungen

Die Landtagsabgeordnete Ulrike Müller hat bei einem Besuch gestern im Altenheim Altusried mehr Transparenz bei den Pflegesatzverhandlungen versprochen. Anlass war die Forderung des AllgäuPflege Geschäftsführers Ulrich Gräf bei den Kostenzuordnungen und -vergleichen mehr Klarheit zu schaffen. Dazu müssten die tatsächlich anfallenden Tageskosten bei der stationären Pflege transparent ermittelt werden. Müller versprach, umgehend eine Klärung beim Bayerischen Sozialministerium zu erwirken. Anlass des Besuchs von Ulrike Müller war die Aktion Pflege im Aufbruch. Unter anderem werden dabei ein höherer Pflegepersonalschlüssel und weniger Bürokratie gefordert.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen