Wetter
Überschwemmungsgefahr im Allgäu durch Starkregen

5Bilder

Viel Regen erwarten die Meteorologen für Mittwoch. Besonders ergiebig sollen die Niederschläge am unmittelbaren Alpenrand sein. Lokale, kleinräumige Überflutungen seien nicht auszuschließen, heißt es in einer Unwetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes (DWD).

Mit nennenswertem Hochwasser an Iller, Wertach oder Lech sei aber nicht zu rechnen, teilte das Wasserwirtschaftsamt mit. Der Pegel der Iller bei Kempten lag am frühen Dienstagabend noch bei unter drei Metern. Erst bei dreieinhalb Metern ist die Meldestufe 1 überschritten.

Laut Vorarlberger Wetterbericht soll die Schneefallgrenze in den Bergen von 2.000 Meter in der Nacht auf 2.500 Meter heute Mittag ansteigen. Die Zugspitze meldete gestern Nachmittag knapp drei Grad unter null und Schneefall.

Die werden, weil das starke Hochwasser die Stabilität der Gleise gefähren könnte.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe unserer Zeitung vom 26.07.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019