Über 900 Sportler bei Silvesterlauf erwartet

Kempten | mun | Mit 180 Teilnehmern ging der erste Kemptener Silvesterlauf vor 20 Jahren über die Bühne, heuer werden am Montag zum 20-jährigen Jubiläum über 900 Läufer erwartet. Im vergangenen Jahr waren bei dem extrem milden Wetter sogar 1000 Sportler am Start, über 3000 Zuschauer säumten die Strecke.

An den Start des Hauptlaufs über zehn Kilometer (drei Runden) gehen nicht nur Eliteläufer wie der fünfmalige Sieger Helmut Schießl aus Buchenberg. Die Masse der Starter besteht aus Hobbysportlern, die im Freundeskreis das Jahr mit Bewegung ausklingen lassen wollen.

Nach der Veranstaltung in Gersthofen bei Augsburg ist der Kemptener Silvesterlauf der zweitgrößte in Schwaben. Cheforganisator Georg Hieble vom Lauf-Treff des TV Jahn Kempten kann sich noch gut erinnern, wie alles begann. 'Den Lauftreff gab es ja schon länger, und wir trafen uns an Silvester immer zu einem Lauf.' Daran hätten im Laufe der Jahre immer mehr Freizeitsportler teilgenommen, zuletzt um die 45. Bei einem Glas Glühwein nach dem letzten Lauf des Jahres (Hieble: 'Wie das halt so ist') sei dann die Idee von einem größeren öffentlichen Silvesterlauf geboren worden. Inzwischen hat sich der Lauf am Jahresende zu einer festen Größe im Allgäuer Veranstaltungskalender gemausert. Heuer wird erstmals eine Blaskapelle an der 3,31 Kilometer langen Strecke spielen, die drei Mal durchlaufen werden muss.

Start des Hauptlaufs an Silvester um 13.30 Uhr am Illerstadion in Kempten. Die Schülerinnen und Schüler (Jahrgang 1992 und jünger) gehen um 13.20 Uhr an den Start der 3,315 Kilometer langen Strecke. Die Frist für die schriftliche und die online-Anmeldung ist abgelaufen.

Infos im Internet:

www.silvesterlauf-kempten.de

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019