Kempten
Turbulenzen beim Naturheilverein

Bewegte Zeiten beim Kemptener Naturheilverein: Zeitgleich haben der Vorsitzende Lutz Kasberg und seine Stellvertreterin Heide Hauser ihre Ämter niedergelegt. Aus persönlichen Gründen, wie es heißt.

Indes gab es in letzter Zeit interne Diskussionen zu Finanzen, organisatorischen Fragen und Themeninhalten. Bis zu den Neuwahlen im Frühjahr 2010 werden nun Angela Meeuvissen und Christian Schirm den 500 Mitglieder starken Verein kommissarisch führen. Ob vereinsinterne Turbulenzen ausschlaggebend sind, bleibt dahingestellt. Jedenfalls haben Kassenwartin Gertrud Hermann und Schriftführerin Christine Karmann angekündigt, die Vorstandschaft nach den Neuwahlen ebenfalls zu verlassen. Händeringend wird nun nach Ersatz gesucht. «Um den Fortbestand zu sichern, braucht der Verein dringend Nachfolger für diese Ämter», so Meeuvissen.

Trotz des vorzeitigen Absprungs von Kasberg und Hauser steht das Vereinsprogramm bis Jahresende. Neben Vorträgen mit Themen zu «Stoffwechsel- und Entgiftungszentrale Leber», «Leben mit Diabetes» oder «Von Engeln berührt» werde der Naturheiltag planmäßig am 10. Oktober über die Bühne gehen. «Leben ist Bewegung» lautet das Motto der Aktion, die sich wegen angeschlagener Kassenlage jedoch auf einen Infostand in der Fußgängerzone beschränken wird.

Ausgerechnet ein vermeintlich zugkräftiger Referent, Jürgen Fliege, bescherte dem Verein vergangenes Jahr einen finanziellen Einbruch. Bereits der Kartenvorverkauf war schleppend verlaufen und entsprechend wenige Besucher kamen anlässlich des Naturheiltages 2008 zu Fliege ins Kornhaus. Obwohl der einstige Fernsehpfarrer bereit war, sein Prominenten-Honorar zu halbieren, blieb ein kräftiges Defizit zurück.

«Rigoros sparen lautet jetzt die Devise», meint die kommissarische Vorsitzende.

Auch das Literaturcafé werde weiterhin bestehen, betont sie. Allerdings werde man die bisherige Adresse in der Herbststraße Ende Oktober aufgeben. «Wir sind auf der Suche nach neuen Räumlichkeiten», so die Betzigauerin.

Geht es nach ihr, sollen die Inhalte beim Naturheilverein künftig verstärkt bei der klassischen Fünf-Säulen-Lehre nach Sebastian Kneipp liegen. Doch zunächst hofft Angela Meeuvissen auf eine neue Vorstandschaft, «die am selben Strang zieht.»

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen