Triathlon-Teilnehmer bei Unfall schwer verletzt

Oberallgäu Bei einem Unfall während des Allgäu Triathlons sind zwei Teilnehmer schwer verletzt worden. Ein weiterer erlitt leichtere Verletzungen. Laut Polizei hatten zwei Rennradfahrer versucht, gleichzeitig einen langsamer fahrenden Teilnehmer auf einer Gefällstrecke zu überholen.

Die beiden Räder der Überholenden verhakten sich ineinander. Beide stürzten und rissen den dritten Teilnehmer ebenfalls zu Boden. Einer der Überholenden, ein 43-jähriger Mann aus Stuttgart, erlitt so schwere Kopfverletzungen, dass er mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Murnau geflogen werden musste. Ein 47-jähriger Oberallgäuer wurde ebenfalls schwer verletzt. Der während des Überholmanövers zu Boden gerissene 53-jährige Radfahrer erlitt laut Polizei leichtere Verletzungen. (az)

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen