Traurige Ereignisse am Hindelanger Klettersteig

Bad Hindelang | oh | 208 Einsätze hatte die Bergwacht Hindelang im vergangenen Jahr zu verzeichnen. Weil der Winter 2006/07 kein richtiger war, fiel die Zahl der Alarmierungen niedriger aus als gewohnt, wie Bereitschaftsleiter Anton Holzheu in der Jahresversammlung berichtete. Allerdings mussten die Alpinhelfer im Bergsommer aus traurigem Anlass dreimal zum Hindelanger Klettersteig ausrücken. In einem Fall konnten die Bergretter nur noch eine Totenbergung vornehmen. Aber auch die beiden anderen Einsätze waren schwierig genug.

Die Bergwacht verfügt über 34 Aktive und immerhin zwölf Anwärter. Das freute die Ausbildungsleiter Robert Schmid und Martin Keck besonders. Denn ein so großes Interesse an der Arbeit der ehrenamtlichen Helfer gab es noch nie. Dass die Bergwachtler eine homogene und verschworene Gemeinschaft darstellen, bestätigten Bürgermeister Roman Haug und die Regionalleitung der Bergwacht Allgäu. Bestätigt wurde eine gute Zusammenarbeit mit den benachbarten Bereitschaften Hinterstein, Unterjoch und Immenstadt. Dies gilt, wie in der Zusammenkunft betont wurde, auch für die Skiwacht, die Polizei, das Team des Rettungshubschraubers 'Christoph 17' und die Lift-Betreiber. Der Bereitschaftsdienst auf der Trainingsstrecke des Allgäuer Ski-Verbands am Iseler hat sich durch die zusätzliche Einstellung von Skiwacht-Männern vereinfacht, lautete eine weitere Feststellung.

Bereitschaftsleiter Holzheu ging in der Zusammenkunft auch auf gesellige Anlässe ein und sprach davon, dass die Bergwachtmänner auch sonst 'Frondienste' geleistet hätten, etwa beim Ausbau des Bergwachtwegs oberhalb von Bad Oberdorf und beim Hüttenaufbau für den Weihnachtsmarkt. Nach den Berichten von Kassierer Andi Kuisle und des Naturschutzbeauftragten Christian Rath erfolgten Auszeichnungen. Geehrt wurde für 40 Jahre Mitgliedschaft Xaver Degle und für 50 Jahre Ludwig Schmid.

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019