Trainer trotz Niederlage zufrieden

Kempten | rw | Dass es ein Spiel unter erschwerten Bedingungen werden würde, wussten die Spieler des TV Kempten 1856. Nicht nur die weite Anreise nach Oberfranken und die etwas gewöhnungsbedürftige Halle machten die Begegnung in der Volleyball-Regionalliga bei der VGF Marktredwitz schwer. Der starke Gegner und die Sportgala vom Vorabend in Kempten zehrten zudem an der Substanz. Am Ende verlor der TVK 1:3 (20:25, 25:18, 25:19, 25:21) blieb aber auf dem vierten Platz.

Der TVK ging hoch motiviert in die Partie und holte sich den ersten Satz durch eine gute kämpferische Leistung. Marktredwitz ließ sich durch den Satzverlust jedoch nicht aus der Ruhe bringen und spielte weiter hochklassigen Volleyball ohne Schwächen. Vor allem der frühere Bundesliga-Spieler Jan Liebscher verwandelte ein um den anderen Ball im Kemptener Feld. Der Hexenkessel in Marktredwitz brodelte und mit dem lautstarken Publikum im Rücken holten sich die Gastgeber auch die nächsten Sätze.

Trotz der Niederlage lobte Coach Werner Weigelt seine Mannschaft: 'Ich bin absolut zufrieden mit der Leistung. Wir haben es selten geschafft, über die ganze Distanz eines Spieles mit so hoher Konzentration und auf so hohem Niveau zu spielen. Wenn es uns gelingt, diese Form zu konservieren, können sich unsere Fans auf tolle Heimspiele freuen.'

Trotz der Niederlage fällt das Fazit des Wochenendes positiv aus. Der TVK wurden nicht nur mit der Ehrung zur Mannschaft des Jahres in Kempten belohnt, auch das harte und intensive Training der letzten Wochen wurde mit der starken Leistung in Oberfranken belohnt. Ein weiterer positiver Aspekt ist die Genesung von Benjamin Ramspott, der in Marktredwitz überragte.

Atemberaubende Akustik

Holger Böhm, der auf der Mittelangreifer-Position tadellos spielte, schwärmte: 'Wenn man in diese Halle mit dieser atemberaubenden Akustik kommt wundert es einen nicht, dass Marktredwitz erst einen Satz zu Hause abgegeben hat.'

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen