Brauchtum
Tradition in Lindenberg: Maibaumaufstellen

Der Maibaum auf dem Stadtplatz steht da 'wie eine eins', sagt Edgar Rädler, Vorsitzender des Trachtenvereins Mühlbachtaler, zufrieden. Mehrere Hundert Besucher verfolgen die Arbeit der Trachtler.

Seit fast drei Jahrzehnten pflegen die Mühlbachtaler die Tradition des Maibaumaufstellens in Lindenberg. Während andernorts der Maibaum mit Muskelkraft aufgestellt wird, zieht in Lindenberg ein Autokran den Baum Stück für Stück in den Himmel. Mit Hilfe des Krans steht der Baum in gut 15 Minuten. Während die Stadtkapelle im Hintergrund ein ums andere Mal den Bayerischen Defiliermarsch spielt, richten die Mühlbachtaler den Baum mit Holzkeilen aus, stabilisieren ihn.

Zu dem Zeitpunkt hat Eric Ballerstedt seinen ersten offiziellen Auftritt als Bürgermeister schon hinter sich. Er wertet in seiner kurzen Rede die vielen Besucher auf dem Stadtplatz als 'Beweis dafür, dass die Tradition des Maibaumaufstellens lebt'.

Mehr zum Thema finden Sie in Der Westallgäuer vom 02.05.2014 (Seite 25).

Den Westallgäuer erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen