Betzigau
Tradition bewahren, Neues wagen

Auf den Tag genau beging der Männerchor Betzigau am Dreikönigsfest seinen 100. Geburtstag. Die Sänger um den Vorsitzenden Willi Karg und die Chorleiterin Sonja Zeberle gestalteten den Festtag eindrucksvoll im Sinne von «Singen heißt Verstehen».

Zu Beginn zelebrierte Pfarrer, Pater Jacek in der voll besetzten St.-Afra-Kirche den Festgottesdienst. Musikalisch bereicherten die Sänger diesen mit der «Messe No. 5 in C Aux Seminaires» für Männerchor von Charles Gounod.

Unterstützung durch Gemeinde

Beim anschließenden Festakt im Bürgersaal des Gasthofs Hirsch stellte Willi Karg auf besinnliche, aber auch humorvolle aktive sowie ehemalige Sänger und Chorleiter vor und gedachte der verstorbenen Mitglieder. Gäste und Chormit-glieder sollten sich wie eine Familie fühlen, wünschte sich Karg. Besonders hob er die stets großzügige Unterstützung der Gemeinde und aller befreundeten Vereine hervor.

Überglücklich begrüßte der Vorsitzende fünf Sänger aus der Zeit nach dem 2. Weltkrieg; dazugehörte auch der ehemalige Wildpoldsrieder Bürgermeister Arnulf Traut. Die Grußworte endeten mit dem Grabsteinspruch des früheren Chorleiters Leo Hander: «Singend lasst uns vor ihn treten, mehr als Worte sagt ein Lied!»

Jürgen Schwarz, Präsident des des Chorverbandes Bayerisch-Schwaben, überraschte mit der Nachricht, dass der Männerchor Betzigau am 28. März in Vöhringen die von Theodor Heuss gestiftete Zelter-Plakette erhalten werde. Es handelt sich dabei um die höchste Auszeichnung für weltlichen Gesang, die vom Deutschen Sängerbund verliehen wird.

Schwarz betonte, dass die Bewahrung der Tradition aber auch die Aufgeschlossenheit für Neues, vor allem für die Jugend die Grundpfeiler für eine zukünftig erfolgreiche Arbeit aller Chöre sind. Als Geburtstagsgeschenk brachte er einen Notenzuschuss mit.

Mit dem Ruf «Viva la Musica!» überbrachte Bürgermeister Roland Helfrich die Glückwünsche der Gemeinde.

Erfrischende Liedvorträge

Er unterstrich die enorme Bedeutung, die der Chor mit seinem unermüdlichen Engagement im Vereins- und Kulturleben von Betzigau habe. Unter großem Beifall überreichte er ein Geldgeschenk. Höhepunkt des Festakts bildete eine abwechslungsreiche Video-Präsentation als Rückblick auf 100 Jahre Männerchor Betzigau.

Aufgelockert wurde die Schau durch eine Vielzahl von Liedern aus allen Epochen, die der Chor erfrischend vortrug und gleichzeitig sein breitgefächertes Repertoire unter Beweis stellte. Das anschließende gemütliche Beisammensein, bei dem Erinnerungen ausgetauscht wurden, beendete die rundum gelungene Eröffnungsveranstaltung des Festjahres.

www.maennerchor-betzigau.de>

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019