Polizei
Tote in der Iller: Obduktion der Leiche schließt Fremdeinwirkung aus

Die Frau, die am Freitag in Kempten tot aus der Iller geborgen wurde, ist wohl ohne Fremdeinwirken in den Fluss geraten.

Das teilte die Polizei Kempten nach der Obduktion der mit. Die Rentnerin wurde zuvor von der Polizei betrunken mitgenommen. Nachdem sie aus dem Gewahrsam entlassen wurde, sollte sie mit dem Taxi nach Hause gebracht werden. Die Frau stieg allerdings nicht in das Auto ein.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020