Wahl
Toni Barth bleibt Bürgermeister in Buchenberg

14Bilder

Toni Barth bleibt Bürgermeister in Buchenberg. Bei einer Wahlbeteiligung von knapp über 62 Prozent fielen 55,6 Prozent der abgegebenen Stimmen auf den 52-jährigen Gemeindechef.

Bereits eine Stunde nach Schließung der Wahllokale stand das Ergebnis fest. Der CSU-Politiker, der seit 2004 die Geschicke der 4.400 Einwohner zählenden Gemeinde führt, wird auch weiterhin auf dem Bürgermeisterstuhl Platz nehmen.

Barth hatte mit Klaus Weissenbach von den Freien Wählern einen Gegenkandidaten.

Was Toni Barth selbst zu seiner Wiederwahl sagt, was er als nächstes angehen will und wie der Verlierer mit seinem Ergebnis umgeht, erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 07.03.2016.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen