Special Prozesse im Allgäu SPECIAL

Gericht
Tödlicher Streit: Landgericht Memmingen verurteilt Mann (23) zu acht Jahren Haft

Ein Jahr nach einem tödlichen Streit unter Betrunkenen hat das Landgericht Memmingen einen 23-Jährigen zu acht Jahren Haft verurteilt. Der Mann war wegen Totschlags angeklagt, die Kammer entschied auf Körperverletzung mit Todesfolge.

Mit zahlreichen Schlägen und Tritten hatte er in einer Gemeinschaftsunterkunft für sozial Schwache einen 30 Jahre alten Bewohner so schwer verletzt, dass dieser noch am Tatort starb. 'Das war ein Gewaltexzess. Er ist vor Wut völlig ausgerastet', sagte die Vorsitzende Richterin am Donnerstag in ihrer Urteilsbegründung. Das Gericht ordnete für den 23-Jährigen die Unterbringung in einer Entziehungsanstalt an.

Das spätere Opfer hatte die Mutter des Jüngeren beleidigt, woraufhin dieser zuschlug. 'Er wollte ihm eine heftige Abreibung verpassen. Das ist dann tödlich eskaliert', sagte die Richterin.

Mehr über den Prozess lesen Sie in der Freitagsausgabe unserer Zeitung vom 12.02.2016.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen