Titel geht zum dritten Mal nach Weiler

Lindenberg | sen | Nach 2004 und 2005 gewannen die Fußballer des FV Rot-Weiß Weiler II erneut den 'Westallgäuer Hallen-Cup' und dürfen den 'Pott' damit endgültig behalten. Bei dem vom Westallgäuer Bezirksligisten FC Lindenberg ausgerichteten Turnier für Vereinsmannschaften im Erwachsenenbereich traten insgesamt 15 Teams aus dem West-, Ober- und Unterallgäu an.

Spannendes Duell im Finale

Im Endspiel lieferten sich die Kicker aus der Westallgäuer Marktgemeinde ein spannendes Duell mit dem BSC Memmingen und gingen durch einen 5:4-Erfolg nach Neunmeterschießen als Turniersieger vom Platz. Gegen die geballte Kraft der Rot-Weißen, die mit Daniel Schwärzler einen Top-Mann zwischen den Pfosten hatten, war auch BSC-Neuzugang und Ex-Bayernligaspieler Edin Kahric machtlos.

Das 'kleine Finale' entschied der TSV Blaichach für sich, der nach einem 0:0 in einem Neunmeterkrimi den TSV Fischen 4:2 besiegte. Christian Felder, Vorstand des FC Lindenberg und Organisator, war zufrieden: 'Die Zuschauer sahen vor allem ab dem Viertelfinale Fußball auf hohem Niveau und bekamen insgesamt 172 Tore geboten.'

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen