Kaufbeuren / Ostallgäu
Tipps ganz ohne den erhobenen Zeigefinger

«Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr.» Ausgehend von diesem Motto hat die Politik beschlossen, kleinen Kindern so früh wie möglich eine gesunde Ernährung nahe zu bringen. Dafür hat die Bayerische Staatsregierung ein Pilotprojekt ins Leben gerufen, mit dem Familien mit Kindern bis drei Jahren «ohne erhobenen Zeigefinger» geholfen wird. In Kaufbeuren ist das Amt für Landwirtschaft und Ernährung dafür zuständig.

Unter der Leitung von Mara Nussbaum soll nun ein Netzwerk aufgebaut werden. Diesem treten zum einen Fachleute bei, wie zum Beispiel Ökotrofologen (Haushalts- und Ernährungswissenschaftler). Zum anderen kommen dort die Menschen und Organisationen zusammen, die direkt mit jungen Eltern zu tun haben, unter anderem Hebammen, Ärzte, Kinderkrippen, Apotheken und die Caritas. Ziel ist es, dass innerhalb dieses Netzwerkes dann weitere Projekte entstehen, die von Vorträgen bis zu Ausstellungen reichen. Auf diese Weise wird also beispielsweise der Hebamme geholfen, die dann ihr neues Wissen an junge Eltern weitergeben kann.

«Damit macht die Behörde keine direkte Ernährungsberatung, sondern geht über zur Ernährungsbildung», so der Leiter der Abteilung Gesundheitswesen im Landwirtschaftsamt, Dr. Johann Gundel. «Wir sind die Drehscheibe.» Er betont, dass Kaufbeuren eine von sieben Städten in Bayern ist, die den Zuschlag der Staatsregierung bekommen hat. «Kinder müssen wieder einen Bezug zu ihrem Essen bekommen», meint Gundel. «Viele wissen gar nicht mehr, wie lecker es ist, von einem saftigen Apfel abzubeißen.»

Das Projekt läuft bis Ende 2010, dann wird Bilanz gezogen. Wenn die Resonanz der Teilnehmer sowie der Eltern positiv ausfällt, könnte es verlängert und auch flächendeckender verbreitet werden. «Das erste Ziel ist jetzt, ein funktionierendes Netzwerk aufzubauen», sagt Nussbaum.

Das Netzwerk wird offiziell am Mittwoch, 23. September, um 15 Uhr im Amt für Ernährung, Land wirtschaft und Forsten in Kaufbeuren gegründet. Dabei handelt es sich um eine öffentliche Veranstaltung, zu der alle Interessierten eingeladen sind. Eine weitere Gründungsveranstaltung findet am Donnerstag, 24. September, um 10 Uhr im Waldzentrum Ziegelwies in Füssen statt. Ansprechpartnerin in beiden Fällen ist Mara Nussbaum, erreichbar unter Telefon (08341) 900246 oder per E-Mail Mara.Nussbaum@aelf-kf.bayern.de

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen