Dialog
Tierskandal Bad Grönenbach: Podiumsdiskussion erörtert Nutztierhaltung und Tierschutz

Milchkühe im Stall (Symbolbild)
  • Milchkühe im Stall (Symbolbild)
  • Foto: Mathias Wild
  • hochgeladen von Holger Mock

Die Allgäuer Zeitung und der Bayerische Bauernverband, Kreisverband Oberallgäu, veranstalten gemeinsam eine Podiumsdiskussion mit dem Titel: „Nutztierhaltung und Tierschutz – Widerspruch oder Selbstverständlichkeit?“. Am Dienstag, 26. November ab 20 Uhr diskutieren Dr. Siegfried Moder, Präsident des Bundesverbands praktizierender Tierärzte, Johanna Ecker-Schotte vom Deutschen Tierschutzbund, Alfred Enderle, Bezirkspräsident des Bauernverbands, Ludwig Huber vom Genossenschaftsverband Bayern, Andreas Hummel, stellvertretender Kreisobmann des Bauernverbands im Oberallgäu, und Gabriel Bernhard vom „Arbeitskreis Öko“ der Hochschule Kempten unter anderem darüber, welchen Stellenwert das Tierwohl in der Landwirtschaft hat.

Moderiert wir der Abend im Thomas-DachserAuditorium der Hochschule Kempten von Ulrich Hagemeier, Redaktionsleiter der Allgäuer Zeitung, und seinem Stellvertreter Markus Raffler.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ