Baugrube
Tiefgarage statt großes Loch? Zwangsverwalter könnte bauen lassen

Worauf CSU-Faktionschef Erwin Hagenmaier bei der Kreisdelegiertenversammlung seiner Partei so große Hoffnungen setzt, ist die neue Lage am Großen Loch. Hier hat ein Zwangsverwalter das Sagen. Und unter dessen Aufsicht könne doch in nächster Zeit die angefangene Tiefgarage weitergebaut und die Baugrube sozusagen ebenerdig werden.

Eine 'vernünftige Lösung' findet Baureferentin Monika Beltinger. Die Baugrube verfüllen ist längst in Kempten eine Forderung von Bürgern an alle, die mit dem Großen Loch zu tun haben. Doch ums Verfüllen geht es jetzt nicht.

Weil der Zwangsverwalter bekanntlich das Sagen hat, könne er doch auch anordnen die Tiefgarage hochzuziehen - und zwar soweit, dass das Loch kein Loch mehr ist, meint nicht nur der CSU-Fraktionschef.

Mehr zu dem Vorhaben am großen Loch finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 21.11.2013 (Seite 29).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019