Füssen
Tiefgarage in historischer Siedlung geplant

In der Hanfwerke-Siedlung in Füssen sollen die Autos unter die Erde kommen: Einer Tiefgarage mit 18 Stellplätzen stimmte der Füssener Bauausschuss mehrheitlich zu. Vor einer Realisierung gilt es aber, Bedenken des Denkmalschutzes aus dem Weg zu räumen, wie in der Beratung deutlich wurde.

In der historischen Arbeitersiedlung hat sich in den vergangenen Jahren viel getan. Mehrere Wohnblocks wurden von Investoren grundlegend saniert. Nun soll in einem Innenhof zwischen Marien- und Karlstraße eine Tiefgarage errichtet werden. Grundsätzlich hatte im Bauausschuss niemand etwas gegen das Projekt einzuwenden. «Die Autos stehen in den Innenhöfen kreuz und quer», beschrieb Bürgermeister Paul Iacob die momentane Situation. Allerdings wird man davon auch den Denkmalschutz überzeugen müssen. Denn es zeichnet sich ab, dass die Zufahrt zur Tiefgarage von den Denkmalschützern nicht befürwortet wird. Dadurch würde die freie Sichtachse zwischen Marien- und Karlstraße beeinträchtigt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen