Oper
The Wasp Factory als Oper bei den Bregenzer Festspielen

Duster, braun-schwarz ist diese Welt aus verrottenden Waldabfällen. In dem Komposthaufen bewegt sich etwas, Beine, Ellbogen - allmählich zeichnen sich Gestalten ab, drei Frauen in verdreckter Fetzen-Kleidung.

Der australische Komponist Ben Frost hat 'The Wasp Factory', einen oft kritisierten und viel bejubelten Roman des Briten Ian Banks, im Auftrag der Bregenzer Festspiele in eine Oper umgewandelt. Die Uraufführung war - geradezu körperlich - ergreifend. Das Protagonisten-Trio lieferte gesangliche wie darstellerische Höchstleistungen ab.

Ben Frost erarbeitete diese Produktion mit ihm sehr vertrauten Musikern. Drei Sängerinnen und fünf Streicher gestalten, angereichert mit elektronischem Sound und Effekten, das Klanguniversum, das der Realität des autistischen Frank entspricht: das alles überschattende Kindheitstrauma mit überwältigendem Dröhnen, den lieblosen Vater-Sohn-Dialog mit hämmerndem Rhythmus, die Zwanghaftigkeit der Gedanken mit bannenden Loops.

Den ganzen Bericht über die Uraufführung der Oper "The Wasp Factory" in Bregenz finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 03.08.2013 (Seite 28).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen