Reise
Teilweise gelähmter Memminger Markus Schmidt fährt mit Liegefahrrad 1432 Kilometer nach Rom

Wegen einer Hirnblutung ist Markus Schmidts linke Körperhälfte teilweise gelähmt. Dieses Handicap hat den 46-jährigen Memminger Weltenbummler aber nicht davon abgehalten, in 19 Tagen mit seinem Liegefahrrad eine Pilgerreise nach Rom zu unternehmen.

1432 Kilometer zählte seine mutige Fahrt über die Alpen, die am 23. September zwar nicht in einer privaten Papstaudienz endete, aber doch mit einem Besuch des Vatikans. "Bei meiner Ankunft auf dem Petersplatz in Rom habe ich geweint vor Freude", erzählte Markus Schmidt, als er jetzt Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger im Rathaus von seiner erlebnisreichen Reise berichtete.

Von Rom aus hatte er dem Memminger Stadtoberhaupt eine Ansichtskarte gesendet. "Gott war und ist mein stetiger Begleiter", sagte Schmidt zu seiner beschwerlichen und auch gefährlichen Tour über den Brenner. Um mit seinem Liegefahrrad von Autos und Lastwagen besser gesehen zu werden, hatte er bunte Fahnen an sein Gefährt montiert.

"Die Straßen waren oft sehr schlecht und von Schlaglöchern übersäht", erzählte Schmid von seiner italienischen Reise. Täglich legte der halbseitig gelähmte Memminger mit seinem Liegefahrrad, das auf Einhandbedienung umgebaut ist, rund 80 Kilometer zurück.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019