Oberstdorf
Team will Jugendhaus Bullwinkel retten

Ehemalige und aktive Bullwinkel-Besucher versuchen, das Oberstdorfer Jugendhaus zu retten. Der Gemeinderat hatte kürzlich beschlossen, die Einrichtung aus finanziellen Gründen zum Jahresende zu schließen.

Inzwischen trifft sich einmal wöchentlich ein Team zur Krisensitzung. Entwickelt werden soll ein Konzept, wie man den Bullwinkel erhalten könnte. Parallel organisieren die aktiven Jugendlichen selbst für die nächste Zeit ein buntes Programm, um das Jugendhaus wieder mehr ins Bewusstsein zu rücken. Und: Das Team hat die Sanierung des Vorplatzes nun selbst in die Hand genommen und verlegt derzeit Pflastersteine.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen