Betreuung
"Tageskindertreff Purzelbaum" in Kempten nimmt Kinder auf, deren Betreuer vorübergehend ausfallen

Der neu eröffnete "Tageskindertreff Purzelbaum" in Kempten nimmt Kinder auf, deren Betreuer vorübergehend ausfallen.
  • Der neu eröffnete "Tageskindertreff Purzelbaum" in Kempten nimmt Kinder auf, deren Betreuer vorübergehend ausfallen.
  • Foto: Patrick Pleul
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Der neu eröffnete "Tageskindertreff Purzelbaum" in Kempten nimmt Kinder auf, deren Betreuer vorübergehend ausfallen. Das berichtet die Allgäuer Zeitung. Vor allem für Tagesmütter oder Tagesväter ist die neue Einrichtung eine Entlastung. Denn im Krankheitsfall können die Kinder nun im Tageskindertreff untergebracht werden. 

Denn zuvor war es vor allem für Tagesmütter und -väter, die zuhause arbeiten, immer schwierig die Kinder im Krankheitsfall woanders unterzubringen. Daher hätten nicht wenige mit Fieber gearbeitet, meint Anita Zeller, die den Kindertreff zusammen mit der Erzieherin Manuela Ostenried betreibt. "Sie ,konnten’ nicht krank sein“, sagt auch Marion Hilgart vom Pädagogischen Fachdienst Kindertagespflege der Stadt.

Momentan werden in Kempten ungefähr 120 Kinder bei elf Tagesmüttern und -vätern in deren Haushalt, in acht Großtagespflegestellen und von drei Kinderfrauen im Haushalt der Eltern betreut.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 22.02.2020.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ