Geschichte
Tag des offenen Denkmals in Kempten: Spurensuche an Originalschauplätzen der NS-Zeit

Am 'Tag des offenen Denkmals' erlebten die Besucher bei einer Stadtführung Szenen aus einem Kemptener Hexenprozess. Aber nicht nur um Hexen ging es gestern. Viele interessierten sich auch für die Zwangsarbeit während der NS-Zeit. Im Beginenhaus zeigte zudem eine Ausstellung Abbrüche in Kempten seit dem Jahr 1800. Nicht nur in der Allgäu-Metropole waren Aktionen geboten, in ganz Deutschland öffneten gestern historische Gebäude ihre Türen für Besucher.

Thema Hexen: 'Über kaum etwas Geschichtliches gibt es so viele Vorurteile wie über die letzten Hexenverbrennungen', begann Birgit Kata ihre Führung. Was aber nicht stimme, so die Historikerin, sei, dass der letzte Hexenprozess tödlich endete.

Mehr interessante Details zum "Tag des offenen Denkmals", wie die Kemptener Geschichte der NS-Zeit anschaulich gemacht wurde, finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 09.09.2013 (Seite 29).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019