Alkohol
Täter nach Raubüberfall auf Edeka in Lindenberg in Behandlung

Der 27-Jährige, der Mitte April den Edeka-Markt in Lindenberg überfallen hatte, ist derzeit im Bezirkskrankenhaus Kaufbeuren untergebracht. Das sagte Polizeisprecher Christian Owsinski. Der Mann war bereits am Tag nach seiner Festnahme dem Haftrichter vorgeführt worden, welcher dann die Unterbringung in der Einrichtung angeordnet hatte.

Psychische Probleme waren laut Owsinski allerdings nicht Grund für diese Entscheidung. Vielmehr sei der 27-Jährige mehrfach 'alkoholbedingt auffällig' gewesen. Zum Zeitpunkt des Edeka-Überfalls hatte er demnach rund drei Promille.

Wie die Polizei damals berichtet hat, hatte der 27-Jährige den Laden abends unmaskiert betreten und die Verkäuferinnen mit einem Gasrevolver bedroht. Er erbeutete eine Packung Zigaretten, einige Zigarren sowie zwei Dosen Tabak und flüchtete.

Mehr zum Thema finden Sie in Der Westallgäuer vom 10.05.2014 (Seite 37).

Den Westallgäuer erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen