Gesundheit
Symposium in Memmingen: Experten kritisieren Schieflage bei der Pflege

Die Pflege steht vor großen Herausforderungen: Immer weniger Pflegende versorgen immer mehr Patienten, die zudem älter und damit chronisch kränker werden. Wie diese Anforderungen gemeistert werden können, zeigten namhafte Referenten beim 11. Pflegesymposium in der Memminger Stadthalle.

In Deutschland versorgt eine Pflegekraft pro Schicht über zehn Patienten. In den Niederlanden oder Großbritannien beispielsweise seien es lediglich vier bis fünf Patienten, erklärte Professor Christel Bienstein von der Universität Witten/Herdecke vor rund 450 Symposiumsteilnehmern. 'Eine völlige Schieflage', kritisierte die Pflegewissenschaftlerin und Präsidentin des deutschen Pflegeverbandes: 'So entsteht eine Gefahr für Patienten.'

Was weitere Experten zur Situation in der Pflege sagten, lesen Sie in der Mittwochsausgabe der Memminger Zeitung vom 25.05.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen