Diskussion
Symposium befasst sich mit leerstehenden Bauernhöfen

Was tun mit aufgelassenen und leerstehenden Bauernhöfen? Dieser Frage ging ein Symposium nach, das im Rahmen der Ausstellung 'Der nicht mehr gebrauchte Stall' in Sulzberg (Oberallgäu) stattfand.

Dabei riet der Oberallgäuer Landrat Gebhard Kaiser den Bürgermeistern und Gemeinderäten, sich intensiver und flexibler mit diesem Thema zu befassen, da der Strukturwandel und das Höfesterben in der Landwirtschaft weitergeht. Das Architekturforum Allgäu, das die Veranstaltung mitorganisierte, kündigte an, Bürger zu beraten, die nicht wissen, was sie mit nicht mehr genutzten Gebäuden tun sollen.

Mehr zum Thema finden Sie im Allgäuer Anzeigeblatt vom 25.10.2013 (Seite 34).

Das Allgäuer Anzeigeblatt erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen