Denklingen
Swing und Mundart

Zu einem bunten Abend mit Blechmusik und Mundartgeschichten lud der Frauenbund Denklingen ein. Georg Ried, bekannt aus dem Bayerischen Rundfunk und Fernsehen, trat mit seiner sechsköpfigen Band «Blechragu» auf.

Einer von ihnen ist Wolfgang Wagner, der Dirigent der Denklinger Blaskapelle. Die ausgezeichneten Musiker spielen laut ihrem Motto «Ohne Strom und ohne Noten». Sie besangen die Leberwurst und das Lebenselixier Bier, dem Loisachtaler Marsch wurde der Tangotakt beigebracht und «Rosamunde» schafften sie in unter zwei Minuten. Atemberaubend war die Telefon-Polka, vorgetragen von «Josef» aus Böhmen. Er ratterte Hunderte von böhmischen Namen mit V herunter, was Begeisterungsrufe beim Publikum hervorrief. Als Blonhofener beherrscht Moderator Ried auch das Allgäuerische perfekt und brachte die rund 200 Besucher mit Mundartgeschichten und Witzen zum Schmunzeln. Auch eigene Werke trug der Allgäuer vor. Ehefrauen, Politiker und Österreicher waren beliebtes Lustobjekt der Darbietungen.

Im zweiten Teil schmissen sich die Herren in Frack mit Fliege und Kummerbund. Swing war angesagt. Mit Hits wie «Hello Dolly», «Caprifischer» und «Spiel mir eine alte Melodie» unterhielten sie die Denklinger fast bis Mitternacht. Der Frauenbund hatte schon vor zwei Jahren einen solch erfolgreichen Abend veranstaltet. Für 2011 ist nun der nächste geplant.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen