Tiere
Sulzberger Känguru Diego noch immer verschwunden

Keine heiße Spur vom kleinen Känguru Diego, das vor gut einer Woche aus seinem Gehege in Sulzberg ausgebüxt ist: Diego ist weiter verschollen. Indes stehen seine Chancen, längere Zeit in freier Allgäuer Wildbahn zu überleben, gar nicht schlecht.

Wie Beatrix Köhler, Leiterin der zoologischen Abteilung im Tierpark Hellabrunn, weiß, sind Wallabys wie Diego recht robust und halten einiges aus. Zudem findet Vegetarier Diego hierzulande genügend Nahrung. Das kleine Känguru ist also recht gut angepasst an hiesige Verhältnisse. Doch das gilt nicht für alle Exoten, die in Deutschland und auch im Allgäu – zunehmend - gehalten werden.

Den ganzen Bericht zum verschwundenen Känguru Diego aus Sulzberg finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 04.01.2014 (Seite 32).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen