Suizid eines Weihnachtsmanns

Kempten | ell | Nach einem suizidgefährdeten Mann haben Feuerwehr und Polizei in der Iller in Kempten gesucht - gefunden haben sie aber einen Stoff-Weihnachtsmann.Ein Passant hatte am Mittwoch gegen 19.30 Uhr die Polizei alarmiert. Er habe aus einiger Entfernung einen Mann bei der St.-Mang-Brücke zur Iller hinunter gehen sehen, den er ganz genau beschrieb: 'Circa 30 Jahre alt, die Größe ist unbekannt. Er trug eine Wintersportjacke von unbekannter Farbe und einen Rucksack einseitig über die Schulter, eventuell auch eine Mütze', notierte die Polizei.

Beamte und Feuerwehrmänner in Booten suchten daraufhin die Iller ab. Nach etwa einer Stunde zogen sie den Stoff-Weihnachtsmann aus dem Wasser, der vermutlich an einem Haus in der Nähe als Weihnachtsschmuck gehangen und von einer Windböe in die Iller getrieben worden war.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ