Augsburg / Allgäu
Strukturplanung im Bistum Augsburg

Wort-Gottesfeiern sollen in den katholischen Gemeinden im Bistum Augsburg künftig die Ausnahme sein. So steht es in der gestern vorgelegten geplanten Struktur des Bistums Augsburg. Laut Generalvikar Prälat Karlheinz Knebel stehe bei diesen Planungen die Eucharistiefeier im Mittelpunkt. Aufgrund des Priestermangels sind in letzter Zeit immer mehr Gemeinden dazu übergegangen, Wortgottesfeiern ohne Priester anzubieten.

Die Planungen des Bistums Augsburg sehen es vor, aus den derzeit 36 Dekanaten zukünftig 22 zu bilden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen