Oberstdorf
Stromschlag: Lehrling rettet Gesellen das Leben

Ein Lehrling hat seinem Gesellen in Oberstdorf das Leben gerettet. Wie die Polizei heute mitteilte, hatte der Techniker mit dem Hinterkopf einen 400 Volt Schaltkasten berührt.

Bei vollem Bewusstsein, aber ohne sich bewegen zu können, hing er sekundenlang am Strom. Der Lehrling reagierte umgehend nachdem er seinen Vorgesetzten unter dem Stromeinfluss zitternd vorfand.

Er zog den Mann einfach vom Schaltkasten weg, da keine isolierenden Gegenstände in der Nähe waren. Dieser konnte daraufhin wieder über sich selbst bestimmen.

Sicherheitshalber wurde er aufgrund von möglichen Spätfolgen aber in das Oberstdorfer Krankenhaus eingeliefert. Lebensgefahr besteht nun nicht mehr.

Der Techniker hatte eine Erweiterung des Schaltkastens vornehmen wollen. Allerdings konnte er den Strom nicht abstellen, da ansonsten zahlreiche Oberstdorfer Haushalte ohne Telefonanschluss gewesen wären.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen