München / Kempten
Streik in Milchwirtschaft noch einmal abgewendet

Rund 14.000 Beschäftigte in der Bayerischen Milchwirtschaft  darunter etwa die Hälfte aus dem Allgäu - erhalten innerhalb der nächsten zwei Jahre 6,3 Prozent mehr Lohn. Darauf haben sich Gewerkschaft und die Arbeitgeber der bayerischen Milchwirtschaft bei den Tarifverhandlungen am späten Abend geeinigt. Neben der Lohnerhöhung enthält der neue Tarifvertrag auch einen Übernahmeanspruch für Auszubildende für zwölf Monate.

Damit konnte ein möglicher Streik in der Milchwirtschaft noch einmal abgewendet werden.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ