Straßenbeleuchtung wird überprüft

Heimenkirch | bes | Der Markt Heimenkirch lässt die Straßenbeleuchtung entlang der B 32 überprüfen. Die dort aufgestellten Peitschenmasten sind teilweise schon 40 Jahre alt und müssen eventuell ausgetauscht werden, da Sturm, Schnee, Eis, Salz, Hundeurin und Vandalismus im Laufe der Zeit doch an der Standfestigkeit der Masten nagen. 'In der Regel ist ein Austausch nach 30 bis 35 Jahren notwendig', gab Bürgermeister Rudi Janisch im Gemeinderat die Empfehlung des Bauamtes weiter. Auch die ebenfalls einige Jahre alten Flutlichtmasten am Sportplatz sollen in diesem Rahmen überprüft werden.

Eine Überprüfung durch den gemeindlichen Bauhof, beispielsweise auf Risse und Rost, reiche allerdings nicht aus. Der Gemeinde liegt ein Angebot einer Servicefirma vor, die dies per Bagger und High-Tech-Prüfgerät übernimmt. Die Überprüfung kostet jeweils rund 57 Euro, was bei insgesamt 60 Masten einen Gesamtbetrag von rund 3500 Euro ergeben würde. Sollte ein Austausch erforderlich sein, so sind 2000 Euro pro neuem Mast fällig.

Janisch verwies auf die Verkehrssicherungspflicht der Gemeinde. 'Es kann sein, dass der eine oder andere marode ist', meinte das Gemeindeoberhaupt. Bevor ein Mast abknicke und ein Unglück passiere, sollte die Gemeinde handeln. Dieser Meinung schlossen sich die Räte an, die die Überprüfung einstimmig beschlossen.

Gemeinderat Willi Serafini schlug vor, nicht alle Arbeiten auf einmal machen zu lassen, da die Kosten für einen Austausch doch recht hoch seien. Das nahm Janisch gerne auf. Der Gemeinderat soll nach Abschluss der Prüfung entscheiden, welche Masten zuerst ausgetauscht werden sollen. Ein entsprechender Betrag wird in den Haushalt 2008 eingestellt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen