Sonthofen
Strafe für Verbreitung von Kinderpornografie

Zu zehn Monaten Bewährung ist nun ein junger Mann wegen des Erwerbs und des Besitzes sowie der Weiterverbreitung von Kinderpornografie vom Amtsgericht Sonthofen verurteilt worden. Hinzu kommt eine dreijährige Bewährungszeit und eine Geldstrafe von 4000 Euro. Diese muss der Angeklagte an hiesige Kinderschutzeinrichtungen bezahlen.

Insgesamt 22 Filme und Videos pornografischen Inhalts hatte sich der Mann aus dem Internet gezogen. 18 davon beschäftigten sich mit Kindern. Die Sexdarstellungen Minderjähriger waren auf dem Computer und einer externen Festplatte des Angeklagten gespeichert. Beamte des Landeskriminalamts Baden-Württemberg waren ihm bei üblichen Kontrollen auf die Schliche gekommen. Zunächst versuchte er noch sich mit vermeintlichen Zufällen herauszureden. Am Ende der Verhandlung zeigte er sich jedoch reumütig und akzeptierte das Urteil der Richterin ohne Widerspruch.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen