Gericht
Stelldichein vor Hunderten Zuschauern am Bregenzer Hafen: Pärchen zu Geldstrafe verurteilt

Zu 800 Euro Strafe hat das Bezirksgericht Bregenz ein Pärchen verdonnert, das sich vor mehreren hundert Zuschauern am helllichten Tag beim Liebesspiel vergnügt hatte. Offenbar hatte sich der 35-Jährige an einem Sommertag am Molo am Bregenzer Hafen im Adamskostüm von einer ebenfalls nackten Frau per Oralverkehr 'verwöhnen' lassen, schreiben die Vorarlberger Nachrichten.

Der Mann stritt dies zunächst ab mit dem Hinweise, er sei betrunken gewesen und - bekleidet mit T-Shirt und Hose - eingeschlafen. Als er wieder aufwachte, sei die Frau in voller Aktion gewesen. Erst auf Aufforderung der Polizei habe sie aufgehört.

Beweisfotos geschossen

Dass das gelogen war, musste er einräumen, als der Richter ihm vorhielt, dass es Beweisfotos gebe, die ein Zuschauer geschossen und später bei Facebook gepostet hatte. 'Hier sehen Sie aber ziemlich nackt und wach aus. Auch recht vergnügt', meinte der Richter.

Alles über die Verhandlung im Bezirksgericht Bregenz finden Sie in Der Westallgäuer vom 30.08.2013 (Seite 27).

Den Westallgäuer erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen