Verhandlungen
Standortfrage: Kemptner Stadtrat spricht sich für neue Grundschule am Aybühlweg aus

Der Stadtrat favorisiert den Aybühlweg in Kempten für den Standort einer neuen Grundschule (Symbolbild).
  • Der Stadtrat favorisiert den Aybühlweg in Kempten für den Standort einer neuen Grundschule (Symbolbild).
  • Foto: Caroline Seidel (dpa)
  • hochgeladen von Lisa Hauger

Der Bau der zehnten Grundschule in Kempten drängt. Bis 2024 sollen Lehrer über 300 Schüler in einer neuen Grundschule unterrichten. Der Stadtrat favorisiert für den Standort der neuen Schule den Aybühlweg, so die Allgäuer Zeitung in ihrer Wochenendausgabe.

Demnach soll auf dem Gelände mit Sportplätzen, Kletterzentrum und Cambomare in der direkten Umgebung ein Sportquartier entstehen. Die Verwaltung führt nun mit dem Turnverein Kempten (TVK) und dem Deutschen Alpenverein (DAV) Verhandlungen wegen der Grundstücke durch. Damit die Grundschule dort gebaut werden kann, müssten laut AZ die Beachvolleyballplätze weichen. Auch der Bikepark neben der Kletterhalle müsste an einer anderen Stelle neu errichtet werden. 

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe XXX, vom 25.04.2020.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ