Projekt
Städtepartnerschaftsverein Kaufbeuren hält Jahresversammlung ab

Eine Städtepartnerschaft bedeute nicht, dass eine Fußballmannschaft von A nach B und retour verschoben wird. Eine Städtepartnerschaft sei ein Projekt der Begegnung, die Werte und Haltungen vermittelt.

Bei der Jahresversammlung des Städtepartnerschaftsvereins referierte dessen Geschäftsführer László Kasztner über die Grundmotive der Präambel des Partnerschaftsvertrages mit Szombathely. Das Projekt umfasse alle gesellschaftlichen Gruppen, sofern sie sich aktiv beteiligen wollen. Dazu gehören im Falle Szombathely nicht nur die Stadt, sondern auch die Ungarndeutschen und kirchliche Institutionen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kaufbeuren, vom 13.04.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020