MM-Buxach
Stadtteil bekommt neue Ortsmitte

Rechtzeitig zum 300-jährigen Bestehen der Buxacher Kirche im nächsten Jahr bekommt der Dorfplatz ein neues Gesicht. Nachdem die Friedhofsmauer im Stadtteil nun renoviert ist, haben die Arbeiten für die Gestaltung des Areals vor der Kirche begonnen.

«Hier haben wir ein schönes Beispiel für Bürgerengagement erlebt», sagte Landtagsabgeordneter Josef Miller (CSU) beim Spatenstich. «Das Dorf bekommt einen nutzbaren Mittelpunkt», fügte er hinzu. Kirchengemeinde, Bürger, Stadt und Amt für ländliche Entwicklung hätten bei der Planung eng zusammengearbeitet. Die Sprecherin des Bürgerausschusses, Renate Mang, und Dieter Wawra von der Kirchengemeinde betonten ebenfalls die Bedeutung des neuen Platzes für die Menschen in dem Stadtteil. Die geplante Straßenführung werde zudem mehr Sicherheit für die Fußgänger bringen.

300000 Euro koste das Vorhaben einschließlich der neuen Friedhofsmauer, berechnete Mathias Rothach vom Stadtplanungsamt. Den Brunnen, der den Platz zusätzlich zieren soll, fördert das Amt für ländliche Entwicklung mit 25 Prozent. Die restlichen 7500 Euro müssten durch Spenden finanziert werden, so Mang.

Oberbürgermeister Dr. Ivo Holzinger vollzog den ersten Arbeitsgang mit einem Bagger. Bis Ende Oktober wird es nun in Buxach wegen der Bauarbeiten zu Verkehrsbehinderungen kommen. Dann wollen die Bürger des Stadtteils den neuen Dorfplatz einweihen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen