Handel
Stadtrat hält Verkaufsflächen für Nahversorgungszentrum am Eisstadion Kempten für überdimensioniert

Sie sollen vor allem die Anwohner mit dem Nötigsten für den Lebensunterhalt versorgen und auf kurzen Wegen erreichbar sein – die sogenannten Nahversorgungszentren in der Stadt. Zehn Stück gibt es davon, ein weiteres ist bekanntlich nördlich der Memminger Straße geplant.

Auf dem C+C-Gelände beim Eisstadion soll ein Edeka-Lebensmittelmarkt (1200 Quadratmeter), ein Backshop (etwa 40 Quadratmeter), Getränkemarkt (400 Quadratmeter) und ein Drogeriemarkt (500 Quadratmeter) plus Lagerräume entstehen. Grünes Licht dazu gab jetzt der Stadtrat.

Das wäre dann, sagte Alexander Hold, das größte Zentrum in der Stadt. Für die Freien Wähler, so ihr Fraktionschef, habe das eine 'Sogwirkung'. Die Größe sprenge den Rahmen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 02.05.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019