Kaufbeuren
Stadtjugendring stellt neues Projekt Jump vor

Mit einem neuen Projekt mit dem Namen 'JUMP - Jugend mit Perspektive' will der Stadtjugendring Kaufbeuren auch Kinder aus sozial schwachen und bildungsfernen Familien für seine Angebote gewinnen. Dafür will man sogenannte niederschwellige, mobile Angebote auf Spielplätzen und Schulen angehen, um damit direkt die Jugendlichen zu erreichen, die dann wiederum ihre Eltern für die Anmeldungen motivieren.

Bei der Sitzung am Abend wird auch ein neuer Stellvertreter für den ersten Vorsitzenden Zaijtschek gewählt. Die Sitzung beginnt um 19 Uhr 30 im Pfarrsaal St. Peter und Paul in Kaufbeuren.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen