Neugestaltung
Stadteinfahrt nach Kempten rund um den Berliner Platz soll schöner werden

Dass es sich bei der künftigen Gestaltung des Gebiets rund um den Berliner Platz um ein Großprojekt handelt, sieht man schon am Planungsaufwand. Seit Januar 2012 laufen die vorbereitenden Untersuchungen, seit Oktober 2013 befassen sich die Bauverwaltung und das Münchner Büro Dragomir intensiv mit den Entwicklungen.

Sieben Sitzungen hat ein Steuerkreis bereits hinter sich. Wie berichtet, steht jetzt der Rahmenplan. Demzufolge wird sich mancher gewohnte Blick auf das Areal drastisch verändern.

Der hohe Bedarf an Gewerbeflächen in der Stadt macht das Kasernenareal so attraktiv. Die umgebenden Straßen erleichtern die Erschließung. Andererseits stellen sie eine Barriere dar, erklärte Dragomir-Geschäftsführerin Bettina Gerlach im Bauausschuss.

Ihr schwebt eine Neuordnung von Stephanstraße/Adenauerring vor. 'Die Stadteinfahrt sollte aufgewertet werden, die Keck-Kapelle ist zurzeit nicht wahrnehmbar.' Dass mit dem Berliner Platz zurzeit kein Schönheitspreis zu gewinnen ist, darüber sind sich auch die Stadträte einig.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 27.06.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Jochen Sentner aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019