Lindenberg
Stadt unterstützt den Weltladen

Erfreulicherweise «gegen den Trend» entwickelten sich die Umsätze im Weltladen Lindenberg. Im Geschäftsjahr 2009 stieg der Umsatz nach einem leichten Rückgang im Vorjahr wieder über das Niveau von 2007.

Durch seinen regelmäßigen Besuch zeigt Bürgermeister Johann Zeh, wie wichtig der Stadt Lindenberg der Erfolg des Weltladens ist, trägt er doch schon durch seinen Standort in der Hauptstraße zur Belebung des Stadtbildes bei.

29 Geschenkkörbe im Gesamtwert von 1200 Euro gab die Stadt beim Weltladen in Auftrag, eine nicht unerhebliche Unterstützung, wie die Vereinsführung hervorhob..

Der Rechenschaftsbericht im Auftrag des Kassenwarts Hans-Martin Böhm zeigte die erfreuliche Entwicklung von Laden und Verein und die genaue und fehlerfreie Verwaltung; bestätigt durch den Bericht der Kassenprüfer Werner Ganß und Egon Beck.

Die nicht zweckgebundenen Spenden wurden einstimmig zu gleichen Teilen auf die drei von Akapacha unterstützten Projekte Djibasso in Burkina Faso, Regenwaldprojekt in Peru und Pesisir in Sulawesi verteilt.

15-jähriges Bestehen gefeiert

Schriftführerin Brigitte Them erinnerte an die zwei größeren Veranstaltungen: der Besuch der Kinderkulturkarawane aus Südafrika mit Tänzen und Liedern am 9. Oktober und das 15-jährige Bestehen des Weltladens am 17. Oktober, das mit einem großen Fest begangen wurde.

Im vergangenen Jahr besuchten auch internationale Jugendgruppenden Weltladen, die im Sommer an einem Lager in der Hauptschule teilnahmen.

Die allseits gutgeheißenen Anträge auf Satzungsänderung, die Böhm im Auftrag des Vorstands einbrachte, bezogen sich auf genauere Formulierungen, die zur berufsgenossenschaftlichen Absicherung aller Mitarbeiter führen sollen, sowie auf die Investition in weitere Geschäftsanteile bei Dritte-Welt-Partner Ravensburg.

Gutscheine für Mitarbeiter

Außerdem gaben die Mitglieder grünes Licht für die Schaffung einer weiteren Stelle für geringfügige Beschäftigung, solange die wirtschaftliche Lage des Vereins und des Laden es zulassen. Abschließend wurden kleine Geschenkgutscheine an alle Mitarbeiter überreicht.(wa)

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019