Bauarbeiten
Stadt Lindenberg und Kabel Deutschland einigen sich vor Verwaltungsgericht

Kabel Deutschland will in Lindenberg unterirdische Glasfaserkabel in den Bereichen Post-, Bad- und Hauptstraße sowie Stein- und Nadenbergstraße verlegen. Die Stadt hatte ihre Zustimmung für dieses Vorhaben an verschiedene Auflagen geknüpft.

Aus Sicht des Unternehmens waren diese nicht mit dem Telekommunikationsgesetz vereinbar. Deshalb klagte Kabel Deutschland gegen die Auflagen. Beide Parteien trafen sich nun bei einer mündlichen Verhandlung vor der vierten Kammer des Bayerischen Verwaltungsgerichts Augsburg wieder - und einigten sich.

Die Stadt - vertreten durch Bürgermeister Johann Zeh - und Kabel Deutschland trafen die Vereinbarung, wonach das Unternehmen in die Ausschreibung seines Bauvorhabens das von der Kommune gewünschte zusätzliche Leerrohr mit aufnimmt. Mit der Baufirma, die dann den Zuschlag bekommt, muss sich die Stadt dann selbst über die Umsetzung einigen - und das auch selbst bezahlen.

Den ganzen Bericht über die Einigung zwischen der Stadt Lindenberg und Kabel Deutschland finden Sie in Der Westallgäuer vom 13.08.2013 (Seite 31).

Den Westallgäuer erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019