Konzessionsabgabe
Stadt klagt auf höhere Konzessionsabgabe

Kaufbeuren will vom Energieversorger Erdgas Schwaben nachträglich eine höhere Konzessionsabgabe von 750000 Euro einklagen. Der Fall wird vor dem Landgericht München verhandelt.

Das Urteil soll im Juni fallen. Mittelpunkt des Streits ist die Einordnung der Verbraucher als Sonder- oder Tarifkunden, für die Erdgas Schwaben die Konzessionsabgabe zu bezahlen hat. Das Unternehmen räumt ein, meist lediglich den geringstmöglichen Betrag für Sonderkunden abgeführt zu haben, sieht sich vor dem Hintergrund der damaligen Gesetzgebung aber im Recht. Konzessionsabgaben werden von Energieversorgern gezahlt, damit sie unter öffentlichen Verkehrswegen Leitungen verlegen dürfen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen