Finanzen
Stadt Kempten verzeichnet 2013 weniger Gewerbesteuer

Rund zwei Millionen Euro weniger Gewerbesteuer fließen heuer in den Stadtsäckel Kemptens.

Die Gewerbesteuer ist eine der wichtigsten Einnahmen für Städte und Gemeinden. Mit ihr werden Straßensanierungen oder Schulbauten kalkuliert. Wird sie weniger, muss das eine oder andere Projekt für die Bürger gestrichen werden.

Das beunruhigt zwar weder Kämmerer noch Oberbürgermeister, dennoch muss jetzt vor den Haushaltsberatungen für 2014 überlegt werden, ob nicht die eine oder andere Investition gekänzelt wird. Zwei Millionen Euro fehlen heuer bei der Gewerbesteuer. Fürs nächste Jahr müssen deshalb die Einnahmen aus dieser Quelle geringer angesetzt werden.

Den ganzen Bericht über die Finanzen der Stadt Kempten finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 22.10.2013 (Seite 29)

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ